Malediven

Malediven, das ist Entspannung pur! Die unzähligen kleinen und einige wenige grossen Inseln laden zum "Nichtstun" ein. Oder aber zum Schnorcheln und Tauchen. Die Malediven sind ein Unterwasser-Paradies! Die insgesamt 1191 Inseln sind auf 14 Grossatolle verteilt. Rund 20% der Inseln sind bewohnt und 7% als Hotelinseln genutzt. Rund ein Viertel der 300'000 Bewohner lebt auf der Hauptinsel Malé.

Beste Reisezeit
Ideal zum Tauchen sind die Monate Januar bis April. Von Mai bis September herrscht feuchtes und zum Teil windiges Wetter. Die meisten Regenfälle finden im Juni und Juli statt.  

 

Highlights
Taucher- und Schnorchelparadies!
Ideal auch für Honeymooners
Wunderschöne Hotelanlagen mit Wasserbungalows

Es ist zum Teil nicht ganz einfach "die richtige Insel" für sich zu finden - das Angebot ist riesig. Am Besten macht man sich Gedanke, was ist einem wichtig und was will man auf keinen Fall. So schränkt man die Anzahl der in Frage kommenden Inseln schon mal ein und kann sich leichter entscheiden. Jede Insel hat ihren eigenen Charme und Vor- und Nachteile. Bei den Malediven kann auch der Preis eine entscheidende Rolle spielen, teilweise sind die Inseln mit seinen Wasser-Bungalows oder speziellen Suiten sehr teuer. Jedoch sind die Malediven ein Paradies auf Erden, welches unvergessliche Ferien bietet.

Von Malé aus finden alle Transfer auf die Inseln statt. Entweder per Speedboat oder mit dem Wasserflugzeug. Die Anreise per Wasserflugzeug ist ein einmaliges Erlebnis - oder haben Sie schon einen Piloten gesehen, der barfuss oder mit Flip-Flops fliegt....