Seychellen

Für die Seychellen gibt es eigentlich nur ein Wort, welches alles sagt: Paradies!

Die Seychellen bieten Natur pur. Prächtige Urwälder mit seltenen Pflanzen und einem unglaublichen Tier- und Vogelarten Reichtum, einsame, herrliche Strände mit bizarren Grantifelsen und natürlich das türkisfarbene Meer mit seiner üppigen Unterwasserwelt.

Die Menschen auf den Seychellen tragen sehr Sorge zu ihrer Umwelt. Sie haben erkannt, dass nur ein massvoller Tourismus dafür garantiert, dass auch zukünftige Generationen die Seychellen so erleben werden, wie wir dies heute können. Sorge tragen, dass die Seychellen ein intaktes, tropischen Inselparadies bleiben. Natürlich ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig. Grundsätzlich sind die Nebenkosten in den Hotels sehr hoch, über Schweizer Niveau.

Die 115 Inseln liegen zum Teil weit verstreut in Indischen Ozean. Die meisten dieser Inseln sind unbewohnt und stehen unter Naturschutz. 

Da jede Insel Ihren eigenen Charme hat, empfehlen wir ein Inselhüpfen innerhalb der Seychellen.
Auch Sie werden sicher Ihre Trauminsel finden!

Beste Reisezeit
Die beste Zeit um die Seychellen zu besuchen sind die Monate Mai bis September. Dann ist das Wetter trocken, jedoch mit oft starker Brandung und Winden an der Südwestküste. Von November bis März herrscht feuchtheisses Wetter mit zum Teil heftigen Regenfällen.

TIPP: Heiraten auf den Seychellen!