Nationalparks in Malawi

Lake Malawi Nationalpark

Der Malawisee ist der drittgrösste See Afrikas und einer der tiefsten Seen der Welt. Er liegt auf ca. 470 m und seine tiefste Stelle reicht bis 200 m unter den Meeresspiegel

Mulanje Mountains Forest Reserve

Das Mulanje Plateau liegt durchschnittlich auf etwa 2‘000 m, der höchste Punkt auf 3‘002 m. Wie ein mächtiger Felsen ragt das schroffe und steile Granitmassiv aus der flachen Phalombe Ebene.

Viphya Forest Reserve

Das Viphya Forest Reserve liegt auf dem gleichnamigen Viphya Plateau mit einer durchschnittlichen Höhe von 1‘600 m und ist umgeben von den Viphya Bergen, deren höchster Punkt auf 1‘943 m liegt.

Liwonde Nationalpark

Der Liwonde Nationalpark gilt als malawischer Vorzeigepark. Die bezaubernde Flusslandschaft des Shire Flusses mit seinen Lagunen macht den Park landschaftlich besonders reizvoll.

Nkhotakota Wildlife Reserve

Das Nkhotakota Wildlife Reserve ist das grösste und älteste Wildreservat Malawis. Erst seit wenigen Jahren entsteht hier ein touristisches Angebot, was das Reservat zu einer relativ unerforschten und einsamen Wildnis macht.

Zomba Plateau

Das Zomba Plateau, welches auf 1‘800 m liegt, besitzt eine üppige Vegetation und ist durchzogen von Bächen mit tosenden Wasserfällen und stillen Seen.

Majete Wildlife Reserve

Das Majete Wildlife Reserve ist Teil des Grossen Afrikanischen Grabenbruchs und ist gekennzeichnet von altem Miombe Wald und Granithügeln, die sich von malerischen Flusstälern und sattem Uferbewuchs abheben.

Nyika Nationalpark

Das Nyika Plateau ist eine mächtige Hochebene mit rauhem Klima, wo sich Berge bis auf 2‘600 m auftürmen.