Ruanda - Heimat der Berggorillas

 

Das kleine Binnenland Ruanda hat seinen Besuchern einiges zu bieten. Neben den drei Nationalparks Akagera, Volcanoes und Nyungwe ist besonders die Region am Kivusee sehenswert.

Aufgrund seiner Geographie wird Ruanda auch als Land der tausend Hügel bezeichnet. Der Volcanoes Nationalpark ist Heimat der seltenen Berggorillas und im Nyungwe Nationalpark fühlen sich verschiedene Affenarten zu Hause. Die letzten ihrer Art, man schätzt, es gibt nur noch ca. 880 Berggorillas, sind in den Ausläufern der Virunga Berge zu finden.

Ruanda lässt sich in drei grosse Landschaftszonen einteilen: das Hochplateau im Zentrum des Landes, in dessen Norden sich die Virunga Vulkane befinden; die Kongo-Nil-Wasserscheide im Westen mit dem Kivusee und dem Nyungwe Wald, einem Nebelwald, der sich durch seinen besonderen Artenreichtum an Tieren und Pflanzen auszeichnet; und die trockene Senke im Südosten Ruandas, in der sich der Akagera Nationalpark befindet.
Erleben Sie eine unvergessliche Begegnung mit den Berggorillas bei einem spannenden Gorilla-Trekking, wie auch zu den Schimpansen und anderen Primaten in diesem faszinierenden Land!